Hallenwanderpokal Altbach 2015

Nachdem unsere SportlerInnen beim Wendlinger Winterpokal am 11. Januar zum ersten Mal Wettkampfluft geschnuppert haben, beschlossen alle einstimmig, dieses Jahr auf weitere Wettkämpfe gehen zu wollen. Der nächste Termin war schnell klar: das Altbacher Hallenwanderpokalfahren und 1. Durchgang des Kreispokalfahrens  am 01.02.2015. Im Training wurde fleißig das aktuelle Programm geübt: kleine Haltungsfehler wurden verbessert, es wurde auf Zeit gefahren und wir schauten noch genauer auf ausgefahrene Runden.


Am Sonntag wurde es dann wieder Ernst und der RKV machte sich mit seinen Sportlern, Trainern, Eltern und ein Paar Fans auf den Weg nach Altbach. Amelie musste um 9.00 Uhr als erstes an den Start. Dank ihrer schönen Haltung und vielen ausgefahrenen Runden konnte sie ihre Leistung vom letzten Mal trotz kleiner Verwechslung der Übungen verbessern! Sie erreichte mit 17,23 Punkten den 7. Platz bei den Schülerinnen U13. Gleich im Anschluss war Julia dran. Julia fuhr schön und sicher ihre Übungen, allerdings fehlte ihr ein wenig der Schwung und somit Zeit für ihre letzte Übung, den Sattellenkerstand. Das kostete sie wertvolle Punkte. Sie erreichte bei den Schülerinnen U13 den 8. Platz mit 14.01 Punkten.
Bei den Schülerinnen U11 startete Dorothee als nächstes. Siegessicher stapfte sie mit ihrem Rad auf die Fahrfläche, gab ihre Starterkarte beim Kampfgericht ab und machte sich auf den Weg zur Fahrfläche. Das Lächeln der Kampfrichterin hat sie wohl so verunsichert, dass sie erstmal vergaß „Start“ zu rufen und dann auch gleich noch bei der ersten Übung vom Rad stürzte. Zum Glück ließ sie sich davon nicht beirren und fuhr ihr Programm sauber und zügig weiter. Nur eine kleine Verwechslung (vielleicht war daran auch die Trainerin Schuld) kostete noch ein paar Punkte. Dorothee erreichte mit 15,63 Punkten den 8. Platz und konnte sich auch dieses Mal wieder um 2 Plätze verbessern!
Am Nachmittag waren dann unsere Jungs am Start. Zuerst Johannes bei den Schülern U11: Johannes wusste sein Programm und fuhr seine Übungen in vollen Runden aus. Leider passierten ihm gleich 2 Stürze. Gott sei Dank ist nichts passiert und am Ende erreichte er mit 4,93 Punkten den 4. Platz.
Als letztes wurde es für Marco ernst. Für Marco war es der erste Wettkampf und er war sehr nervös. Souverän begann er mit seinem Programm und zeigte seine Übungen mit guter Haltung. Doch dann machte die Nervosität einen Strich durch die Rechnung und auch er vertausche Übungen. So waren leider 2 gefahrene Übungen ungültig. Trotzdem erreichte er mit 12,42 Punkten den 3. Platz und holte somit sogar einen Pokal für den RKV Neuhausen!
Nun heißt es weiter trainieren, vielleicht die eine oder andere Übung im Programm neu aufnehmen und dann geht es am 08.03.2015 zum 2. Durchgang des Kreispokalfahrens nach Bonlanden!
Ein großes Dankeschön geht wieder an unsere Trainer, die den ganzen Sonntag in der Halle verbrachten!

Ein paar Bilder des Wettkampfes gibt es hier...


Hier könnte Text stehen der am unteren Ende der Webseite angezeigt wird